Mittwoch, 21. September 2011

Der Geldscheinfluss und der Touristenkonvoi

Eine Floßfahrt auf dem Li Fluss ist eine der Attraktionen in Yangshou! Die Fahrt kann direkt an der west street gebucht werden, man wird mit einem Auto hinausgefahren, an einer Anlegestelle geht es dann auf ein Floss mit Außenbordmotor und los geht es:

DSC_0439



Es geht durch eine Karst Landschaft und am Anfang ist man ganz alleine, hört hinter sich das Tuckern des Außenbordmotors und geniest den Ausblick:

DSC_0435

Unterwegs kann man auch an Inseln anlegen, etwas trinken oder auch Souvenirs einkaufen:

2010_10_18_9_Nikon

Apropos einkaufen, genau dieses Flußpanorama kann in China auf den 20 Yuan Scheinen betrachtet werden. Wir sind also wirklich an dem "Geldscheinfluß"!

DSC_0403

Übrigends wird in China auch von Kwai als von Yuan gesprochen und auf keinen Fall von Ren Min Bi. Das ist zum Handeln vielleicht ganz gut zu wissen: mit "do schau tien" fragt man nach dem Preis, mit den richtigen Handzeichen kann man Zahlen darstellen und mit "Kwai" kund tuen, dass man ein richtiger Insider ist.

Ganz klein am Horizont ist schon der Konvoi der großen Flußfähren aus Guillin zu erkennen:

2010_10_16_31_Nikon

Dann eine Fähre nach der anderen, von Guillin nach Yangshou. Die Fähren fahren alle früh morgens ab und es beim buchen sollte man wohl aufpassen, wieviel man wofür bezahlt:

2010_10_16_20_Nikon

Die Küche ist aber bei allen Fähren so ziemlich gleich, am Heck steht ein Wok davor kniet ein Koch mit Schneidemesser und zerkleinert Nahrungsmittel:

2010_10_16_26_Nikon